Inhalte der Ausbildung

  • Geschichtliches – Pflanzenheilkunde im Wandel
  • Einheimische Wild-und Heilkräuter erkennen – Botanik
  • Pflanzenbetrachtungen direkt vor Ort - Lernen auf dem Kräuterhof
  • Pflanzen mit den Sinnen wahrnehmen – Signaturenlehre
  • Pflanzenverreibungen und Urtinkturen – auf den Spuren des Wesens der Heil-Pflanze
  • Pflanzenmonographien – Kräuterwissen
  • Inhaltsstoffe und ihre spezifischen Wirkungen
  • Indikationen – Anwendung bei einzelnen Krankheitsbildern
  • Pflanzenwerkstatt - unter anderem Kräuter -Elexiere, Heilweine, Salben herstellen
  • Qualität der Heilpflanzen – Standorte, Ernten, Trocknen, Aufbewahren
  • Kräutertee-Mischungen - Rezeptur, Zubereitung und Dosierung

 

 

Weitere Programmpunkte

 

die überlieferte traditionelle Kräuterheilkunde - ihr Ziel war es ein vertieftes Wissen zu erlangen, dabei wurde in einem Jahreslauf eine bestimmte Heilpflanze erarbeitet.

Neun Pflanzen bildeten die Essenz des Heilens, um alle Krankheiten zu behandeln:

 

Um uns diese Herangehensweise erlebbar zu machen, werden wir uns zu Beginn und kursbegleitend jeder eine Heilpflanze wählen, um diese sich ganz persönlich zu erarbeiten.

 

Eine Intensiv- Kräuterwoche in den südfranzösischen Bergen für interessierte Kursteilnehmer und weitere Pflanzen- und Naturfreunde.